Apfelbeeren vermehren

Apfelbeeren vermehren kann man auf verschiedene Arten

Apfelbeeren vermehren mit Hilfe von Stecklingen

Die einfachste Art Apfelbeeren zu vermehren ist mit Stecklingen zu arbeiten. Dafür schneidet man einen jungen, weichen Trieb oberhalb der untersten Knospe ("Auge") ab, sowie stutzt die Spitzen der Blätter etwas. Der so präparierte Steckling wird in einen Topf mit Kräuter-, Aussaat- oder Stecklingserde gepflanzt, und optimalerweise an einem warmen, sonnigen Platz stets feucht gehalten. Nach etwa einem Jahr ist aus dem Apfelbeeren-Steckling eine ausreichend große Jungpflanze geworden, die an den neuen Standort im Freien oder einen Kübel gepflanzt werden kann.

Vermehrung über Aussaat

Die Vermehrung über gezielte Aussaat der aus den Früchen gesammelte Kernen ist aufwändiger und dauert deutlich länger, bis man die Jungpflanzen aussetzen kann. Trotzdem kann es Spaß machen, die Pflanzen ganz von Anfang an wachsen zu sehen.

Vermehrung über Wurzelschosser

Ebenfalls praktikabel ist die Vermehrung von Apfelbeeren über Wurzelschosse (aus dem Wurzelwerk der Pflanze sprießende neue Triebe, aus denen neue Pflanzen wachsen). Die manchmal ohnehin nicht erwünschten Wurzelschosser können mit einem Teil des Wurzelwerks ausgegraben werden, und problemlos an einen anderen Standort versetzt werden.